© Google

Sicherheit

Norton Mobile: Android per App absichern

Das Smartphone wird zunehmend der zentrale Steuerungspunkt des privaten und beruflichen Lebens und somit auch zum Hort sensibler Informationen über seinen Besitzer. Dieser Umstand wirft auch vermehrt Fragen nach der Datensicherheit auf. Besonders beim Verlust des Gerätes kann das unangenehme Folgen haben. T-Mobile will dieses Risiko nun eindämmen und bietet in Österreich die Sicherheitssoftware Norton Mobile Security 2.0 für Android-Geräte an. T-Mobile Kunden können das Paket ab sofort als Zusatzoption für zwei Euro monatlich abonnieren, um die Funktionen zu nutzen.

Die Software warnt Nutzer etwa vor schadhaften Apps oder Phishing-Versuchen. Außerdem können verloren gegangene Telefone per Fernsteuerung gesperrt und alle persönlichen Daten gelöscht werden. Auch der aktuelle GPS-Standort des Smartphones kann aus der Ferne erfragt werden. Darüber hinaus blockiert die Software automatisch das Mobiltelefon, wenn die SIM-Karte entfernt wird.

Aktiviert werden kann die Option über die Service-Plattform "My T-Mobile", über die Service Line, in den T-Mobile Shops oder nach Download im Android Market per SMS für alle Android-Geräte 2.0 oder höher.

Lookout Mobile Security
Als Alternative mit ähnlichem Funktionsumfang existiert die Software Lookout Mobile Security. Die Sicherheits-Suite ist in einer kostenlosen sowie in einer Premium-Variante verfügbar. Funktionen wie das Aufspüren von schadhaften Apps oder dem Auffinden des verloren gegangenen Telefons sind auch in der kostenfreien Version verfügbar. Das Löschen aller persönlichen Daten aus der Ferne ist hingegen nur in der Premium-Variante verfügbar. Alle Fernwartungsfunktionen sind über eine Webseite bedienbar.

Lookout Mobile Security Pro kostet 2,99 US-Dollar (2,11 Euro) pro Monat oder 29,99 Dollar (21 Euro) für ein ganzes Jahr.

Wo ist mein Droide?
Wer nur Wert darauf legt, das vermeintlich vermisste Smartphone zu finden, dem sei die kostenlose App Wheres my Droid ans Herz gelegt. Mittels eines bestimmten Befehls per SMS schaltet sich das Smartphone etwa von dem geräuschlosen in den normalen Modus und macht sich mittels eines lauten Tons bemerkbar. Über einen anderen Befehl teilt das verlorene Telefon seine GPS-Koordinaten mit.

Kommentare