Produkte
28.11.2016

Rapid Mobil: Die Grün-Weißen werden zum Mobilfunkanbieter

Der Fußballverein SK Rapid hat ab sofort ein eigenes Mobilfunkangebot. Dahinter steckt der Vereinspräsident und Ventocom-Chef Michael Krammer.

„Der SK Rapid ist der erste österreichische Verein, der einen eigenen Mobilfunk betreibt“, so Michael Krammer. Der Rapid-Präsident ist auf dem Mobilfunkmarkt kein Unbekannter: Er ist der frühere Chef von Orange und aktuell von Ventocom, das hinter dem Hofer-Mobilfunk HoT steckt.

„Ventocom hat den Tarif für Rapid konzipiert und umgesetzt, wird seine Leistungen für Rapid Mobil aber auf Eigenkostenbasis erbringen und nichts daran verdienen. Diese Tatsache wird künftig jährlich von einem Wirtschaftsprüfer bestätigt werden“, sagt Michael Krammer bei der Vorstellung von Rapid Mobil.

Tarife

Telefoniert wird, wie bei HoT, im Netz von T-Mobile. Die Vorwahl lautet 0677. Die SIM-Karten können im Rapid-Fanshop oder auf der Website gekauft werden. Derzeit werden folgende Tarife angeboten:

  • Rapid Mobil Heimvorteil: 1000 Minuten/SMS, 3000 MB Daten mit bis zu 50 Mbit/s – 9,90 Euro pro Monat
  • Rapid Mobil Heimvorteil Data: 3000 MB Daten mit bis zu 50 Mbit/s – 5,90 Euro pro Monat
  • Rapid Mobil Basic: 3,9 Cent pro Minute/SMS, 0,9 Cent pro MB Daten

Für 9,90 Euro pro Monat kann ein Roaming-Paket zusätzlich aktiviert werden. Darin sind 200 Minuten/SMS/Daten in allen EU-Ländern, Island und Liechtenstein enthalten.

Die Taktung erfolgt 60/60 für Telefonie und 102,4 kB für Daten. Da es offiziell eine Wertkarte ist (das Guthaben kann jeden Monat automatisch aufgeladen werden) gibt es keine Servicepauschale und Kündigungsfrist. Eine Rufnummernmitnahme ist möglich.

Als zusätzlichen Anreiz für Rapid-Fans gibt es zu jeder SIM-Karte einen Rapid-Handysticker dazu, Gewinnspiele, einen zehn-Prozent-Rabatt-Gutschein für den Fanshop, pro Saison 2 Gratis-Karten (bei Heimvorteil-Tarifen) und „Rapid immer am Handydisplay“, in der Form der Netzanzeige. Wobei „immer“ wohl nicht immer bedeutet. Denn auf der Website ist in der Rubrik „Fragen und Antworten“ zu lesen: „Warum zeigt mein Handy Tele.Ring und nicht Rapid als Netznamen an?“