Produkte
10.01.2018

Samsung bestätigt: Galaxy S9 wird Ende Februar vorgestellt

Samsung Galaxy S8+ © Bild: Gregor Gruber

Samsung bestätigt, dass das Samsung Galaxy S9 auf dem Mobile World Congress vorgestellt wird. In weiterer Folge kommen Huaweis und LGs Spitzenmodelle später.

Das Samsung Galaxy S9 (zum aktuellen Leak) wird offiziell auf dem Mobile World Congress vorgestellt, der vom 26. Februar bis 1. März in Barcelona stattfinden wird. Das gab Samsung-Mobile-Chef DJ Koh im Rahmen einer Pressekonferenz auf der Unterhaltungselektronik-Messe CES bekannt. Damit kommt das neue Spitzenmodell von Samsung deutlich früher als erwartet. Das Samsung Galaxy S8 wurde im Rahmen eines eigenen Events Ende März 2017 vorgestellt. 2016 wurde zuletzt ein neues Samsung-Flaggschiff auf dem Mobile World Congress präsentiert.

In weiterer Folge könnte jedoch ein anderer Dauergast auf eine Präsentation am Mobile World Congress verzichten. Forbes zufolge will Huawei sein neues Flaggschiff-Smartphone, das Huawei P20, erst Ende März im Rahmen eines eigenen Events vorstellen. Auch LG will Berichten zufolge die Präsentation seines neuen Spitzenmodells G7 auf einen eigenen Event nach dem MWC verschieben.

Faltbares Smartphone kommt 2019

Große Überraschungen darf man sich abseits des bereits geleakten S9 jedoch nicht von Samsung erwarten. Laut Koh wolle man das erste faltbare Smartphone, das Galaxy X, erst 2019 präsentieren. Ursprünglich hatte man eine Präsentation 2018 vorgesehen. Das Gerät müsse noch bei der Bedienbarkeit überarbeitet werden, so Koh.