© Thomas Prenner

Smartphones
01/28/2014

Samsung will Dritthersteller-Zubehör doch zulassen

Mit dem Update auf Android 4.4 wurden beim Samsung Galaxy Note 3 Flip Covers von Drittherstellern ausgesperrt. Der Konzern spricht von einem Bug, der behoben werden soll.

Zuletzt wurde für Samsungs Galaxy Note ein Software-Update ausgeliefert, seitdem Flip-Covers von Drittherstellern nicht mehr korrekt funktionieren (die futurezone hat berichtet). Lediglich offizielle Samsung-Hüllen mit einem entsprechenden Chip verrichteten ordnungsgemäß ihren Dienst.

Nun hat sich Samsung zu der Sache zu Wort gemeldet. In einem Statement gegenüber Ars Technica spricht der Konzern von einem „Bug“, der die Nutzung von Drittherstellerzubehör verhindert. Der Konzern wolle den Fehler aber so schnell wie möglich per Software-Update ausbügeln, so, dass wieder sämtliche Flip-Covers mit dem Phablet genutzt werden können.

Laut dem Konzern war es nie die Absicht, Dritthersteller-Zubehör auszusperren. Wann genau das neue Update für das Note 3 kommt, ist derzeit noch unklar.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.