Produkte
24.11.2018

Schluss mit dem Tab-Ratespiel: Chrome bekommt scrollbare Leiste

Wer in Chrome zu viele Tabs geöffnet hat, der kann die Beschriftungen nicht mehr lesen. Das soll sich jetzt ändern.

 

Wer viel recherchiert und deshalb zahlreiche Tabs in seinem Chrome-Browser gleichzeitig geöffnet hat, der kann das Problem: Je mehr Tabs geöffnet werden, desto kleiner werden die einzelnen Tabs – bis zu dem Punkt, an dem die Beschriftungen und Icons ausgeblendet werden und die Suche nach dem richtigen Tab zum nervenaufreibenden Glücksspiel mutiert. Firefox-User hingegen sind von dieser Sorge gänzlich unberührt: Denn hier sind die Tabs auf eine Mindestbreite von 76 Pixel festgelegt, und bei entsprechend hoher Tab-Anzahl werden einfach nicht alle Tabs auf einmal angezeigt. Stattdessen ist es möglich, zwischen den Tabs hin und her zu scrollen.

Diese Funktion soll nun auch auf Chrome ausgerollt werden, wie Techdows mit Bezug auf einen Subreddit schreibt. In dem verlinkten Reddit schreibt Peter Kasting, der als Entwickler an der Chrome UI arbeitet, dass eine scrollbare Taskleiste in Arbeit ist. Da es sich hier aber nicht um eine offizielle Ankündigung handelt, sind auch keine Details rund um einen Releasetermin bekannt.

Allerdings verrät Kasting auch einen nützlichen Workaround, mit dem genervte Chrome-User die Wartezeit überbrücken können: Durch Anklicken mehrerer Tabs und gleichzeitiges Drücken der Shift- oder Strg-Taste können die Tabs gleichzeitig ausgewäht und anschließend in einem neuen Fenster gruppiert werden.