Die neue Generation des Tesla Roadster

© Tesla

Produkte
04/29/2019

So sieht der Kofferraum des neuen Tesla Roadster aus

Der neue Supersportwagen des Elektroautoherstellers besitzt einen überraschend geräumigen Stauraum im Heck.

Bei einer Veranstaltung für Investoren in der vergangenen Woche hat Tesla den Prototyp seines neuen Roadster gezeigt. Gäste durften erstmals auch in dem Elektroflitzer sitzen. Der Investor Hamid Shojaee hat die Gelegenheit genutzt, um ein 39 Sekunden langes Video zu drehen und auf Twitter zu veröffentlichen. Darin sieht man unter anderem, wie die Türen des Sportwagens per Fingerwischen öffnen. Außerdem werden die knapp bemessenen, aber immerhin vorhandenen Rücksitze des Fahrzeugs gezeigt. Ein paar Tage später tritt ein weiteres Detail des neuen Tesla Roadster zutage: Der Kofferraum.

Urlaubsgepäck

Elon Musk hatte den Kofferraum bei der ersten Präsentation des Roadster im Jahr 2017 als groß genug für Reisegepäck beschrieben. In der Liga der Supersportwagen, zu welcher der Roadster zählen soll (0 - 100 km/h in 1,9 Sekunden), ist dies eine Rarität. Platz für eine kleine Reisetasche ist dabei normalerweise das höchste der Gefühle. Aber wer fährt schon mit seinem treibstoffhungrigen Bugatti, Porsche, Ferrari, Lamborghini, McLaren oder Koenigsegg in Urlaub? Mit dem Tesla Roadster, der laut Musk angeblich über 1000 Kilometer Reichweite besitzen wird, soll dies zumindest theoretisch möglich sein.

Einblick ins Heck

Der Reddit-Nutzer backstreetatnight hat die seltene Gelegenheit ergriffen um Einblick in die Platzverhältnisse des Tesla Roadster zu nehmen. Auf seinem Bild sieht man einen Stauraum, der laut Electrek so aussieht, als könnte man zwei bis drei Koffer darin verstauen. Der Kofferraum ist bei geöffneter Heckklappe von schräg oben zugänglich. Nach einem Maß für die Ladekante braucht man daher eher nicht fragen.

SpaceX-Option

Anzumerken ist, dass der gezeigte Stauraum der eines Prototypen ist. In der Serienversion könnte der Platz anders gestaltet sein. Neben einem Basismodell des Tesla Roadster mit Rücksitzen und wohl auch Kofferraum, wird es noch ein so genanntes SpaceX-Package geben. Dabei soll ein spezielles, leistungsstarkes Luftkühlungssystem für den Akku im Heck untergebracht werden. Die Rücksitze und möglicherweise auch der Kofferraum, müssen dafür weichen. Der Tesla Roadster soll 2020 zu einem Preis um 200.000 Dollar auf den Markt kommen.