© Instagram / carolinebpark

Produkte
04/28/2019

Neuer Tesla Roadster soll über 1000 Kilometer schaffen

Elon Musk hat via Twitter Informationen zur Reichweite des kommenden Tesla Roadster geliefert.

Tesla-Chef Elon Musk hat vergangene Woche wieder per Twitter Informationen zur Reichweite des kommenden Roadster gegeben. Sein Tweet war eine Antwort auf eine Frage des IGN-Redakteurs Ryan McCaffrey, ob die jüngsten Effizienzsteigerungen des Model S auch in den sportlichen Roadster integriert werden.

Laut Musk werde die Reichweite des Autos demnach über 1000 Kilometer liegen. Bislang hieß es, dass der Roadster maximal 1000 Kilometer schaffe. Das dürfte allerdings eine eher konservative Schätzung gewesen sein.  

Das Maximum aus dem Akku kann man aber wohl nur bei einer sehr ruhigen Fahrweise herausholen. Allzuoft sollte man also die Beschleunigung von null auf 100 in unter zwei Sekunden dabei nicht ausprobieren. Auch sollte man für das Auto rechtzeitig beginnen, zu sparen: Der Preis wird bei rund 200.000 Dollar liegen.

Neue Model S und Model X

Erst vergangene Woche hat Tesla verbesserte Varianten seiner Elektro-Limousine Model S sowie des SUV Model X präsentiert. Dabei wurde der bislang verwendete Asynchronmotor durch Permanentmagnet-Drehstrom-Synchronmotoren ersetzt, wie sie beim Model 3 genutzt werden.  

Dadurch konnte die Effizienz der Fahrzeuge deutlich gesteigert werden. Das Model S schafft nun mit einer Ladung zwischen 450 und 610 Kilometer – je nach Ausführung. Das Model X kommt 375 bis 505 Kilometer weit.