Produkte
08/03/2015

Sony stellt Smartphones Xperia C5 Ultra und M5 vor

Der Konzern präsentierte zwei neue Mitglieder der Xperia-Smartphone-Familie mit 6- beziehungsweise 5-Zoll-Bildschirmdiagonale.

Der japanische Elektronik-Riese stellte am Montag auf seinem Blog die neuen Android-Modelle Xperia C5 Ultra und Xperia M5 vor. Beide glänzen mit 13-Megapixel-Frontkamera samt LED-Blitz, Full-HD-Bildschirm und optionaler Dual-Sim-Variante.

Phablet für Selfie-Liebhaber

Den Anfang macht das Xperia C5 Ultra, dessen 13-Megapixel-Frontkamera sowie großer 6-Zoll-Bildschirm hervorstechen. Das IPS-Display verfügt über eine Auflösung von 1920 mal 1080 Pixeln und soll die Größe des Gerätes durch den schmalen Rahmen kaum negativ beeinflussen. Schräg über dem Screen befindet sich die Frontkamera, welche mit 13 Megapixeln auflöst, von einem LED-Blitz unterstützt wird und so besonders Selfie-Liebhaber beglücken soll.

Sony Xperia

Sony Xperia

Im Inneren des Android-Riesens arbeitet eine mit 1,7 GHz getaktete Octacore-CPU, welche von zwei GB Arbeitsspeicher unterstützt wird. Zusätzlich zu 16 GB internem Speicher bietet das Xperia C5 Ultra die Möglichkeit, den Speicher per Micro-SD-Karte zu erweitern. Der verbaute 2930 mAh-Akku soll laut Hersteller eine Laufzeit von bis zu zwei Tagen garantieren. Das in Aluminium verbaute Smartphone wird in den Farben schwarz, weiß und minze erscheinen.

Wasserdichter 5-Zöller

Etwas handlicher kommt hingegen das Xperia M5 daher. Der 5-Zoll-Bildschirm verfügt ebenfalls über Full-HD-Auflösung und glänzt, wie das Xperia C5 Ultra, mit einer 13-Megapixel-Fronkamera mit LED-Blitz.

Sony Xperia M5

Sony Xperia M5

Sony Xperia M5

Sony Xperia M5

Wirft man einen Blick in das Innere des Gerätes werden jedoch die Unterschiede deutlicher: Der verbauten Octacore-64-bit-CPU, welche mit 2 GHz taktet, greifen satte drei GB RAM unter die Arme. Etwas protziger zeigt sich auch die Rückseite: Das M5 beherbergt eine 21,5 Megapixel-Kamera samt LED-Blitz, die Videos auch in 4K-Auflösung aufnimmt. Wie sein großer Bruder verfügt auch das M5 über 16 GB internen Speicher, samt Upgrade-Option per SD-Karte. Ein 2600-mAh-großer Akku versorgt das Gerät mit Energie. Zusätzlich sorgt Sony mit verbautem Glasrücken und robusten Metallrändern für Premium-Feeling. Das M5 kommt in den Farbvariationen weiß, schwarz und gold daher.

Android 5.0

Beide Geräte werden standardmäßig mit Android 5.0 Lollipop und Sonys bekannter Benutzeroberfläche ausgeliefert. Preise stehen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest, die Geräte sollen jedoch als Single- und als Dual-Sim-Varianten ab Mitte August in ausgewählten Ländern erscheinen.