© Sony

Produkte
09/05/2019

Sony stellt Xperia 5 vor

Der japanische Hersteller präsentierte auf der Techmesse IFA eine kleinere Variante seines Spitzenmodells Xperia 1.

Sony stellte am Donnerstag auf der IFA ein neues Android-Smartphone vor. Bis auf die Größe ist das Xperia 5 weitgehend mit dem zu Jahresbeginn präsentierten Xperia 1 (futurezone-Test) identisch. Die Bildschirmdiagonale misst 6,1 Zoll (anstatt 6,5 Zoll beim Xperia 1) auch die Auflösung ist mit 2.520 x 1.080 Pixel geringer.

Das Gerät verfügt wie sein großer Bruder auf der Rückseite über drei Kameralinsen (Weitwinkel, Super-Weitwinkel und Tele) mit einer Auflösung von 12 MP pro Objektiv. Die Frontkamera verfügt über 8 MP. Im Inneren werkelt ein Snapdragon 855 mit sechs Gigabyte RAM, der interne Speicher beträgt 128 GB und kann mit einer MicroSD-Karte um 512 GB erweitert werden. Der Fingerabdrucksensor befindet sich wie bei Sony üblich im seitlich angebrachten Power-Button. 

Die Kapazität des Akkus beträgt 3.140 mAh (statt 3.300 beim Xperia 1) und ist schnellladbar. Ausgeliefert wird das Gerät mit Android 9. Es soll in den Farben Schwarz, Grau, Blau und Rot erhältlich sein und rund 800 Euro kosten.