Produkte 09.03.2018

Teslas E-Truck Semi macht seine erste Lieferung

Tesla Semi © Bild: REUTERS / STAFF

Der Elektrolastwagen liefert erstmals Fracht aus. Welche das ist, hätte man sich denken können.

Die E-Lkw von Tesla sollen zwar erst 2019 an Kunden wie Walmart und DHL ausgeliefert werden, die erste Lieferung wird aber bereits jetzt getätigt. Was die zwei Semis geladen haben? Batterien.

Bei der Fracht handelt es sich nicht etwa um das Elektrolastwagen-Äquivalent eines Benzinkanisters für Notfälle, sondern um Akkus, die von Teslas Gigafactory zur Tesla-Autofabrik gebracht werden. Wie üblich hat Elon Musk das Ereignis per Social Media verkündigt. Das Foto zeigt die zwei Semis auf dem Firmenparkplatz der Gigafactory.

Die Gigafactory, in der die Batterien hergestellt werden, befindet sich in Nevada. Die Autofabrik ist in Kalifornien. Die Strecke eignet sich gut zum Testen der Semis, weil sie von bis zu 2200 Metern Seehöhe auf einen Tiefststand von knapp über Seehöhe geht.

Die kombinierte Strecke hin und zurück ist ca. 772 Kilometer lang. Der Tesla Semi soll eine Reichweite von 805 Kilometern haben und könnte den Trip hin und zurück demenentsprechend ohne Aufladestopp schaffen. Ob Tesla das Risiko allerdings eingeht, ist fraglich. Sollte der Semi mehr Energie verbrauchen und irgendwo auf der Strecke mit leeren Akku liegenbleiben, wäre das ein PR-Debakel und könnte potenzielle Kunden abschrecken.

( futurezone ) Erstellt am 09.03.2018