Handout photo shows a manned flying car SD-03 is seen during a test flight session at Toyota test field in Toyota, central Japan

© via REUTERS / SkyDrive/CARTIVATOR 2020

Produkte
08/30/2020

Toyotas fliegendes Auto Skydrive hebt erstmals mit Pilot ab

Das von Toyota unterstützte Projekt Skydrive schafft nächsten Schritt hin zur Realisierung seines Fluggeräts SD-03.

Auf einem eingezäunten Testareal von Toyota hat das Fluggerät Skydrive SD-03 seinen ersten bemannten Flugtest absolviert. Wie das japanische Unternehmen in einer Presseaussendung beschreibt, hob die als "fliegendes Auto" umschriebene Maschine ab und flog vier Minuten lang in seinem Käfig umher.

Ein Sitzplatz

Das SD-03 ist mit seinen Ausmaßen von 4 x 4 x 2 Meter besonders kompakt, bietet Platz für eine Person und besitzt acht Rotoren. "Wir stellen uns eine Gesellschaft vor, in der fliegende Autos ein zugängliches und praktisches Transportmittel am Himmel darstellen", meint Skydrive-CEO Tomohiro Fukuzawa nach dem erfolgreichen Test. Noch in diesem Jahr sollen weitere Tests stattfinden. Vorausgesetzt, Skydrive erhält die notwendigen Genehmigungen, auch außerhalb des Toyota-Testgeländes.

Marktreife 2023

Skydrive begann 2017 als Crowdfunding-Projekt. Der Autohersteller Toyota fand Gefallen an der Vision und stieg als Teilhaber ein. Wie bei vielen Flugtaxi-Projekten dreht sich der langfristige Plan von Skydrive um den innerstädtischen Transport für besonders dringende Anlässe, wobei der träge Straßenverkehr komplett umgangen wird. Wie Engadget berichtet, soll ein zweisitziges Skydrive-Fluggerät bis 2023 marktreif sein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.