Produkte
17.11.2014

Toyotas neues Brennstoffzellenauto heißt "Zukunft"

Das neue Modell soll mit einer Tankfüllung rund 500 Kilometer weit fahren können und stößt dabei nur Wasser aus. Der Marktstart soll 2015 erfolgen.

Der weltgrößte Autobauer Toyota hat sein mit Spannung erwartetes Brennstoffzellenauto den Namen „Mirai“ (Zukunft) gegeben. Der umweltfreundliche Wagen stelle einen „Wendepunkt“ in der Automobilgeschichte dar, sagte Konzernchef Akio Toyoda am Montag in einer Videobotschaft.

Der viertürige Sedan könne mit einer einzigen Tankfüllung 300 Meilen (rund 500 Kilometer) weit fahren und in weniger als fünf Minuten aufgetankt werden, sagte Toyoda am Vortag des offiziellen Startschusses für das Fahrzeug. Das Auto stoße lediglich Wasser aus. Toyota hatte im Juni angekündigt, das Brennstoffenzellenauto ab dem kommenden Frühjahr zunächst in Japan zum Preis von rund sieben Millionen Yen (48 000 Euro) anzubieten. In Europa und den USA soll der Wagen im Sommer 2015 auf den Markt kommen, der genaue Preis ist allerdings noch unbekannt.

Offiziell soll das Auto am Dienstagvormittag (Ortszeit) in Japan präsentiert werden. Einen Live-Stream der Veranstaltung gibt es auf Toyotas Ustream-Plattform.