Produkte
23.01.2017

Verspätung: Samsungs Galaxy S8 kommt nicht im Februar

Die Vorstellung des neusten Vorzeigemodells S8 wird nicht wie erwartet beim Mobile World Congress stattfinden.

Samsung lässt sich nach dem Debakel mit seinem Smartphone Galaxy Note 7 mit der Einführung des nächsten Spitzenmodells Galaxy S8 mehr Zeit als üblich. Es gebe derzeit keine Pläne, das S8 beim Branchentreff Mobile World Congress in Barcelona vorzustellen, sagte der Chef der Smartphone-Sparte, Koh Dong Jin, am Montag in Seoul. Zu den Gründen oder einem alternativen Termin äußerte er sich nicht. Die Mobilfunk-Messe beginnt in diesem Jahr Ende Februar.

Zuletzt hatte Samsung die Veranstaltung in Spanien stets genutzt, um die neuen Generationen der S-Serie vorzustellen. Daher war erwartet worden, dass diesmal auch das S8 dort präsentiert werden könnte. Analysten gehen aber davon aus, dass Samsung wegen des Fiaskos beim brandgefährlichen Phablet-Modell Galaxy Note 7 die Einführung des S8 verzögert. Samsung legte am Montag in Seoul seinen Untersuchungsbericht zu den Problemen vor. Demnach wurden die im Gerät verbauten Akkus als Fehlerquelle identifiziert.