Produkte
23.10.2017

Video von iPhone X im Betrieb durchgesickert

Ein Video zeigt die Bedienung eines iPhone X, inklusive App-Design-Makel. Der Verkaufsstart für das Apple-Smartphone erfolgt erst am 3. November.

Im Online-Forum Reddit ist ein Video aufgetaucht, auf dem das iPhone X im Praxiseinsatz zu sehen ist. Das im September vorgestellte Smartphone-Flaggschiff von Apple wird erst ab 3. November verkauft. In dem durchgesickerten Video wird das iPhone X von hinten und vorne gezeigt, die Wisch-Geste vom unteren Bildschirmrand nach oben zum Entsperren und die Navigation am Homescreen sind darauf zu sehen.

Notch-Problem

Am Ende des nur zehnsekündigen Beitrags wird die Instagram-App geöffnet. Dabei entdeckten zahlreiche Kommentatoren bereits einen Design-Makel, der dem "Notch" - der Display-Lücke am oberen Bildschirmrand, in dem Frontkamera und andere Sensoren untergebracht sind - geschuldet ist.

Wie BGR in Anspielung auf das geleakte Video berichtet, sollte der Notch Programmierern noch einiges Kopfzerbrechen bereiten. Die Entwickler-Schnittstelle (API) zur korrekten Behandlung der App-Anzeige im Zusammenspiel mit dem Notch des iPhone X wurde erst in iOS 11 inkludiert. App-Betreiber müssen ihre Apps nun an die neuen Vorgaben anpassen. Laut einem Entwickler werden die ersten iPhone-X-Besitzer deshalb mit Problemen bei der Anzeige einiger Apps rechnen müssen.

Als Spaß wurde für Android bereits eine App programmiert, die den iPhone-X-Notch auch auf Android-Smartphones bringt. Auch ein iPhone-X-Klon mit Android ist bereits aufgetaucht. Das iPhone X hat nicht nur durch sein Design, sondern auch durch seinen hohen Preis für großes Aufsehen gesorgt. Apple-CEO Tim Cook hält Mindestkosten von 1149 Euro für gerechtfertigt.