© Audi AG

Produkte
10/09/2020

Wie eine Turbine: So klingt der Audi e-tron GT

Das nächste Elektroauto von Audi klingt wie eine Mischung aus futuristischer Turbine und Science-Fiction-Film.

Ende des Jahres soll ein neues Elektroauto von Audi vom Band rollen: Der Audi e-tron GT. Er wird Audi Böllinger Höfen am Standort Neckarsulm gefertigt. Nun hat der deutsche Autohersteller den Sound präsentiert, den das elektrische Fahrzeug von sich gibt.

An der Vorderseite des E-Autos werden Fußgänger und Fahrradfahrer vom gesetzlich erforderlichen Akustischen-Fahrzeug-Warnsystem (AVAS) gewarnt. Mit einem optional erhältlichen Soundpaket kommt im Heck noch ein zweiter, größerer Lautsprecher dazu. Außerdem gibt es den künstlichen Fahrklang dann auch im Innenraum.

Audi hat den Clip über das Sounddesign leider nicht selbst auf YouTube hochgeladen, das hat ein anderer YouTub-User für den Autohersteller übernommen. In dem Video ist der Klang des e-tron Gran Turismo zu hören.

Drückt der Fahrer des e-tron GT auf das Fahrpedal entsteht ein Klang, der an eine futuristische Turbine aus einem Science-Fiction-Film erinnert. Wie sich der künstliche Sound tatsächlich anhört, hängt von Geschwindigkeit und Fahrpedalstellung ab. Die Intensität des Klangs kann der Fahrer selbst einstellen.

Noch keine technischen Details veröffentlicht

Wie es um die Ausstattung und die technischen Details des e-tron GT Serienfahrzeugs steht, ist noch unklar. Audi hat noch keine diesbezüglichen Informationen veröffentlicht.

Für das Audi e-tron GT Konzept, auf dessen Basis die Serienversion gebaut wird, wurde eine Motorleistung von 434 kW (590 PS) und eine Akku-Kapazität von 95 kWh genannt. Das Auto soll in 3,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen können.

Die Systemspannung des e-tron GT beträgt demnach 800 Volt, die maximale Ladeleistung soll 350 kW betragen. Die Reichweite wurde mit rund 400 Kilometer (WLTP) angegeben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.