Produkte
29.12.2016

Windows 10: Der Bluescreen wird grün

User der Preview-Version von Windows 10 werden sich künftig grün ärgern anstatt blau zu sehen.

Es ist die größte Revolution in 23 Jahren Windows-Geschichte, scherzen User auf Twitter: Der Bluescreen wird grün. Vor wenigen Tagen hat ein Microsoft-Mitarbeiter auf Twitter die Änderungen geteast, jetzt wurde sie von dem Twitter-User Chris123NT entdeckt.

Der Greenscreen ist bisher nur in der Preview Version von Windows 10 (Build 14997) enthalten. Dass er es später per auch in das reguläre Windows 10 schaffen ist, ist unwahrscheinlich. Einige User vermuten, dass die Farbänderung nur ein Easter Egg zum Jahreswechsel ist.

Andere glauben, dass blau zu grün wurde, weil einige Smartphones Probleme hatten die ebenfalls blauen QR-Codes richtig zu lesen, die kürzlich in den Bluescreens eingeführt wurden. Vermutlich will Microsoft aber anhand der Hintergrundfarbe einfach nur schneller erkennen, ob es sich bei Screenshots, die in sozialen Netzen geteilt werden, um die Fehlermeldungen einer Preview- oder regulären Windows-Version handelt.

Den Bluescreen, der auch als BSOD (Bluescreen of Death) bekannt ist, gab es erstmals 1993 in Windows NT 3.1 zu sehen.