Produkte
06.10.2016

Windows-10-Update führt zu Endlosschleife an Reboots

Der Software-Konzern gab an, mit Hochdruck an einer Behebung des Fehlers zu arbeiten, der für den Bootloop sorgt.

In der vergangenen Woche hat Microsoft ein Update für das Windows-10-Anniversary-Update veröffentlicht. Kurz nach dem Start der Auslieferung mehrten sich jedoch die Berichte, wonach zahlreiche Nutzer durch die Aktualisierung KB3194496 ihren Computer nicht mehr starten konnten. Stattdessen startete sich das Gerät bei manchen Usern in einer Endlosschleife neu, während es sich aber bei anderen problemlos installieren ließ. Laut ZDNet wurde das Problem bereits von mehreren Vorab-Testern berichtet, Microsoft gab die Aktualisierung dennoch für die Allgemeinheit frei.

Am Dienstag hat sich nun ein Microsoft-Mitarbeiter im firmeneigenen Forum zu Wort gemeldet und den Fehler bestätigt. Demnach arbeite man derzeit an einem Script, das die Probleme lösen soll.

Inzwischen kursieren an mehreren Stellen im Internet Workarounds, die jedoch nur für erfahrene Nutzer empfohlen werden. Der Bug wird durch einen defekten Task ausgelöst, den man per Registry deaktivieren kann, wie ZDNet beschreibt. Alternativ kann man das Update vorerst von der automatischen Installation ausnehmen.