© Deleted - 2044641

Betriebssysteme
10/22/2010

Windows 7: 240 Millionen verkaufte Lizenzen im ersten Jahr

Das jüngste Betriebssystem des Softwareherstellers Microsoft hat sich einer ersten Bilanz zufolge zu einem echten Verkaufsschlager entwickelt.

Betriebssysteme von Microsoft verkaufen sich nach wie vor gut. Windows 7, der Nachfolger von Windows Vista, ging im vergangenen Jahr 240 Millionen Mal über die Ladentische. Allein in den vergangenen fünf Monaten wurde das Betriebssystem 90 Millionen Mal verkauft. Damit ist Windows 7 nicht nur das erfolgreichste Windows Betriebssystem, sondern auch jenes, das sich in diesem Zeitraum am schnellsten verkauft. Microsoft betont, dass Windows 7 im September 2010 bereits auf 93 Prozent aller neuen Heimcomputer installiert war. Zahlen von Net Applications zufolge sind 17 Prozent aller weltweiten Computer bereits mit Windows 7 ausgestattet. Das weitverbreitetste Microsoft Betriebssystem ist aber nach wie vor Windows Vista.

Hierzulande läuft Windows 7 laut Microsoft Österreich überdurchschnittlich gut. Bis Ende des Jahres soll W7 den Vorvorgänger XP bereits überholt haben. In Deutschland sind es etwa 19,7 Prozent der PC-Nutzer, die noch Vista und sogar noch 50,4 Prozent, die noch mit dem Betriebssystem Windows XP arbeiten. Wie lange das noch so bleibt, ist fraglich, denn laut Microsoft planen überdurchschnittliche viele Unternehmen künftig Windows 7 einzusetzen. Hinzukommt, dass ab Donnerstag keine neuen Computer, auf denen Windows XP vorinstalliert ist, mehr auf den Markt kommen dürfen. Im Handel sollen dann nur noch Restbestände und Neugeräte, die bereits mit Windows 7 ausgestattet sind, erhältlich sein. Wer dennoch nicht auf XP verzichten möchte, der kann Windows 7 mittels einer Downgrade Lizenz wieder XP auf seinen Computer zu spielen.

(futurezone)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.