Produkte
25.06.2018

Xiaomi Mi Pad 4: iPad-Alternative für ein Drittel des Preises

Xiaomi lockt mit einem Tablet, das stark an Apples iPad mini erinnert, aber lediglich ein Drittel kostet.

Xiaomi hat in der Nacht von Sonntag auf Montag neben dem Smartphone Redmi 6 Pro auch das Tablet Mi Pad 4 präsentiert. Das 8-Zoll-Gerät soll vor allem Apples iPad mini Konkurrenz machen. Dafür setzt man auf einen günstigen Preis: Die billigste Konfiguration schlägt mit 1099 Yuan, rund 145 Euro, zu Buche. Dafür erhält man drei Gigabyte Arbeitsspeicher, 32 Gigabyte an internem Speicher (eMMC 5.1). Für 1399 Yuan (rund 185 Euro) erhält man vier Gigabyte Arbeitsspeicher sowie 64 Gigabyte an internem Speicher. Um nur 100 Yuan mehr (rund 200 Euro) erhält man auch ein integriertes LTE-Modem mitsamt GPS-Chip.

Zum Vergleich: Das mittlerweile fast drei Jahre alte Apple iPad Mini 4 kostet mindestens 429 Euro, mit LTE werden 559 Euro fällig. Alle Modelle des Mi Pad 4 verfügen über den gleichen Bildschirm – ein acht Zoll großes IPS-Panel mit einer Auflösung von 1920 mal 1200 Pixel – sowie den gleichen SoC (Qualcomm Snapdragon 660) und können per microSD-Speicherkarte erweitert werden. Auch Akku (6600 mAh), Stereo-Lautsprecher, Kameras (5 Megapixel Frontkamera, 13 Megapixel Rückkamera) und die verfügbaren Farbvarianten (Schwarz und Gold) sind bei allen Modellen gleich.

Warten in Europa

Alle Geräte setzen zudem auf Xiaomis angepasste Android-Version MIUI 9. Vorerst ist lediglich bekannt, dass der Verkauf des Tablets in China am 29. Juni beginnt, ein europäischer Termin ist noch nicht bekannt.