Produkte 12.04.2017

YouTuber zersägt Samsung Galaxy S8, bis der Akku qualmt

Die mutwillige Zerstörung eine Samsung Galaxy S8 © Bild: What's Inside

Ein YouTuber sieht nach, was in Samsungs neuem Spitzenmodell Galaxy S8 steckt und zerstört das Smartphone schließlich mit einem Dremel.

Viele Menschen wären froh, wenn sie ein nagelneues 799 Euro teures Smartphone besitzen würden. Andere zerlegen und zerstören es lieber vor laufender Kamera. Der YouTube-Channel What’s Inside hat Samsungs Galaxy 8 auseinandergenommen.

Zuerst geht es noch harmlos zu. Der Klebstoff des Gehäuses wird erhitzt, um die Rückseite schließlich mit der Hilfe von Spachteln abzunehmen. Danach werden einzelne Komponenten zerschnitten. Weil das S8 so aber noch eingeschränkt funktionsfähig ist, kommt schließlich der Dremel mit der Trennscheibe zum Einsatz.

Youtube C_PUpJeV0_4

Beim Zersägen des Displays wird der Akku beschädigt, obwohl vorher in dem Video extra Samsungs Warnhinweise auf dem Akku gezeigt werden. Laut denen soll der Akku weder mit Feuer, Hunden noch Werkzeugen in Berührungen kommen.

Durch die Beschädigung bläht sich der Akku auf und beginnt zu rauchen. Zu einem explosionsartigen Abbrennen kommt es nicht, was der YouTuber damit kommentiert, dass Samsung das Akkubrandproblem in den Griff bekommen hat. Korrekterweise wird erwähnt, dass das keine wissenschaftliche Methode ist.

Dass es trotz Kurzschluss nicht zur Explosion gekommen ist, dürfte eher daran liegen, dass es durch den tiefen Schnitt an der Vorderseite und der abgenommenen Rückseite zu weniger Druck- und Hitzeaufbau gekommen ist, als wenn sich der Kurzschluss in einem geschlossenem Smartphone ereignet. In dem Video ist auch zu sehen, dass durch den Schnitt an der Vorderseite Flüssigkeit ausgetreten ist.

Das Galaxy S8 kommt am 28. April in den Handel. Bei welchen Providern es schon früher erhältlich ist, könnt ihr hier nachlesen.

( futurezone ) Erstellt am 12.04.2017