FILE PHOTO: The planet Pluto is pictured in a handout image made up of four images from New Horizons' Long Range Reconnaissance Imager (LORRI) taken in July 2015 combined with color data from the Ralph instrument to create this enhanced color global view

© REUTERS / NASA NASA

Science
11/02/2020

Berge am Pluto sind schneebedeckt, aber anders als auf der Erde

Die Eisschicht auf den Berggipfeln am Zwergplaneten besteht aus gefrorenem Methan.

Mithilfe der NASA-Raumsonde New Horizons konnten vor etwa 5 Jahren schneebedeckte Berge am Pluto entdeckt werden, die jenen auf der Erde ähneln. Und doch unterscheiden sie sich grundlegend von unseren Gipfeln. Denn während die Lufttemperatur auf der Erde bei steigender Höhe abnimmt, ist am Pluto aufgrund der Solarstrahlung das Gegenteil der Fall. 

Ein internationales Forscherteam, geleitet vom Centre national de la recherche scientifique (CNRS), hat sich daher mit der Frage beschäftigt, woher also das Eis auf den Gipfeln stammt und hat ein Klimamodell entwickelt. Zunächst haben sie festgestellt, dass es aus gefrorenem Methan besteht. 

Schroffe Gletscher

Die Methan-Konzentration ist nur auf den Gipfeln hoch genug, um Eis zu bilden.

Außerdem haben die Forscher festgestellt, dass die Gletscher am Pluto im Gegensatz zu jenen aus Wasser auf der Erde nicht glatt, sondern schroff sind. Die Studie wurde in Nature Communications veröffentlicht. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.