© Hyperloop Transportation Technologies

USA

Elon Musk kündigt Hyperloop-Teststrecke an

Elon Musk gab im Rahmen des Texas Transportation Forums den nächsten Schritt in der Entwicklung des Überschallzugs Hyperloop bekannt. Demnach wolle man schon bald mit dem Bau einer Testanlage beginnen, die auch eine Teststrecke mit einer Länge von fünf Meilen (gut acht Kilometer) enthalten wird. Wo genau die Anlage stehen wird, sei noch nicht fix entschieden, mit hoher Wahrscheinlichkeit wolle man sie jedoch im US-Bundesstaat Texas errichten. In darauf folgenden Tweets gab Musk außerdem an, dass die Teststrecke auch anderen Unternehmen und Studenten zur Verfügung stehen soll.

Projekt läuft seit 2013

Musk hat das Hyperloop-Projekt bereits 2013 angekündigt und damit für viel Aufsehen gesorgt. Der Schnellzug, bei dem Menschen in Kapseln transportiert werden sollen, könnte Geschwindigkeiten zwischen 480 und 1220 km/h erreichen und so etwa die Strecke von Los Angeles nach San Francisco in rund 35 Minuten bewältigen. Eine Autofahrt zwischen den beiden Städten dauert heute mindestens fünf Stunden.

Hyperloop Transportation Technologies

Ende 2014 wurde bekannt, dass sich über 100 Wissenschaftler, Entwickler und Geschäftsmänner im Unternehmen Hyperloop Transportation Technologies zusammengeschlossen haben, um die Entwicklung weiter voran zu treiben. Dabei handelt es sich jedoch nicht um eine traditionelle Firma, sondern um eine lose Vereinigung von Spezialisten. Dieser offene Ansatz des Projekts würde mit einer für alle Forscher offen stehenden Testanlage noch weiter verstärkt werden.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare