Science
22.05.2015

Erstes selbstfahrendes Uber-Auto gesichtet

Auf dem Weg zum selbstfahrenden Taxi scheint der Fahrdienstvermittler Uber einen Schritt weiter gekommen zu sein. In Pittsburgh wurde das erste autonome Uber-Auto gesehen.

In Pittsburgh im US-Bundesstaates Pennsylvania, wo der Fahrdienstvermittler Uber eine Forschungseinrichtung betreibt, wurde ein Auto gesichtet, das nach einem selbstfahrenden Fahrzeug aussieht. Das berichtet die Pittsburgh Business Times und liefert auch die passenden Bilder dazu.

Am Dach des Fahrzeugs befindet sich ein Aufbau, der an Navigationstechnologie anderer selbstfahrender Autos erinnert. Seitlich wird das Auto vom Schriftzug "Uber Advanced Technologies Center" geziert. "Dieses Fahrzeug ist Teil von der Forschungsarbeit bezüglich Navigation, Sicherheit und autonomen Systemen", erklärte eine Sprecherin von Uber gegenüber der Zeitung.

Uber will autonome Taxis

Der Fahrdienstvermittler Uber betreibt in Pittsburgh ein Forschungslabor für selbstfahrende Fahrzeuge. Ziel sei es eine "autonom fahrende Taxi-Flotte zu entwickeln". Dafür hat Uber eine Reihe von Robotik-Experten der Carnegie Mellon University angeheuert.

In der Forschungseinrichtung soll Uber sowohl an der Technologie für autonome Autos und der dazugehörigen Infrastruktur, als auch an der Entwicklung von Fahrzeug selbst arbeiten.

Uber CEO Travis Kalanick hatte bereits Mitte 2014 angekündigt, menschliche Fahrer durch selbstfahrende Autos ersetzen zu wollen. "Der Grund warum Uber etwas teuer sein könnte, ist, weil man für den anderen Typen im Auto bezahlt", so Kalanick, "Wenn aber kein anderer Typ mehr da ist, könnte Uber wesentlich billiger sein, sogar auf Road Trips."