Science
07.07.2015

Forscher bauen kleinere und robustere Solarzellen

Bei der US-Armee wird derzeit an effizienteren Solarzellen geforscht. Nun ist man offenbar einen großen Schritt vorwärts gekommen.

Forscher der US-Armee haben laut eigenen Angaben einen Durchbruch bei der Entwicklung von Solarzellen erarbeitet. Laut einem Bericht bei Engadget haben sie ein Panel entwickelt, das kleiner, robuster und billiger ist, als derzeit übliche Modelle.

Möglich wird das durch sehr dünne Schichten von Metallen wie Silber und Gold zwischen den Halbleiter-Schichten. Dadurch kann das Sonnenlicht viel effizienter ausgenutzt werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass es bei den neuen Solarzellen keinen Unterschied macht, in welchem Winkel die Sonnenstrahlen auf die Fläche auftreffen. Dadurch kann man auf teure Vorrichtungen verzichten, mit denen man die Panels je nach Sonnenstand ausrichtet.

Die Technologie befindet sich derzeit jedoch noch in einer sehr frühen Phase, wie es von Seiten der Army heißt. In Zukunft wolle man jedoch mit Hochdruck daran weiterforschen.