© Deleted - 1304442

Raumfahrt

Japan will bis 2018 einen Rover auf den Mond bringen

Wie CNN berichtet, hat Japan vor, einen "Smart Lander for Investigating Moon" (kurz: SLIM) bis 2018 auf den Mond zu schießen. Bei der Mission sollen Technologien für ein sanftes Aufsetzen auf dem Mond getestet werden. Unter anderem soll dafür eine Objekterkennungssoftware für Kameraaufnahmen zum Einsatz kommen. Bei der Landung behilflich sein sollen auch Daten der japanischen Raumsonde SELENE, die 2008 in einen Orbit um den Mond gebracht wurde.

Mit einer Mondmission könnte Japan auch ein deutliches Zeichen in Richtung China und Indien setzen. Die beiden asiatischen Staaten konnten zuletzt große Erfolge im Weltraum vorweisen. Chinas Yutu-Rover landete im Dezember 2013 auf dem Mond. Indien brachte im September 2014 eine Raumsonde in einen Orbit um den Mars.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare