Curiosity ist bereits seit mehr als einem Jahr auf dem Mars unterwegs

© Reuters/NASA

Elektronik-Problem
11/21/2013

Mars-Rover Curiosity muss Zwangspause machen

Der Mars-Rover wurde vorerst deaktiviert um ein mögliches technisches Problem zu untersuchen. Der Vorgang sei aber reine Vorsichtsmaßnahme, versicherte die NASA.

Nach einem Problem mit der Elektronik muss der Mars-Rover „Curiosity“ eine Zwangspause einlegen. Bei dem Forschungsroboter sei vor wenigen Tagen eine Veränderung der Spannung entdeckt worden, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa am Mittwoch (Ortszeit) mit. Daraufhin sei der Rover zunächst außer Betrieb genommen worden und werde derzeit untersucht. Das Ganze sei aber eine reine Vorsichtsmaßnahme, sagte Nasa-Manager Jim Erickson. „Das Fahrzeug ist sicher, stabil und voll funktionsfähig.“ Der Rover rollt seit mehr als einem Jahr über den roten Planeten und soll dort nach Spuren von früherem Leben suchen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.