© Breaktrough Starshot

Science
05/02/2019

Mit Lasersegeln in drei Tagen zum Mars

Das ambitionierte Projekt "Breaktrough Starshot" will entfernte Galaxien weitaus schneller erreichen, als die klassische Raumfahrttechnik dies erlaubt.

"Breakthrough Starshot" ist ein interstellares Forschungs- und Entwicklungsprojekt. Der Plan: Mithilfe mächtiger Laser soll ein Sonnensegel mit einer daran befestigten Mini-Sonde so stark beschleunigt werden, dass dieses ein Fünftel der Lichtgeschwindigkeit erreicht und so innerhalb von nur 20 Jahren unser Nachbar-Sternsystem Alpha Centauri erreicht – rund 1000-mal schneller als mit bisherigen Antrieben. Mit diesem Antrieb könnte es eine Minisonde in nur drei Tagen zum Mars schaffen.

"Breaktrough Starshot": Ab nach Aplha Centauri

Angestoßen und finanziert wurde das Projekt am 12. April 2016 durch den Milliardär Juri Milner. Dieser kündigte das Projekt mithilfe des Astrophysikers Stephen Hawking an.

Das Ziel des Projektes ist der konkrete Beweis, dass es möglich ist, Kleinstraumflugkörper mit Lichtsegeln mittels unzähliger Laser mit 100 Gigawatt Leistung auf ein Fünftel der Lichtgeschwindigkeit zu beschleunigen und das nächstgelegene Sternensystem zu erreichen. Dort sollen folglich Daten ermittelt und zur Erde zurückgesandt werden.

Eine Laseranlage bringt das nötige Tempo

Die Ausrüstung der Sonden, sprich Kamera, Bordcomputer, Sendeanlage und Segel dürfen aufgrund dessen maximal wenige Gramm wiegen. Für die Beschleunigung der Sonden ist eine Laseranlage auf der Erde von Nöten, die etwa einen Quadratkilometer groß ist – in etwa so groß wie eine Kleinstadt.

Die technologischen Hürden sind dabei enorm hoch. Laut derzeitigen Schätzungen durch die beteiligten Wissenschaftler werden mindestens 20 Jahre vergehen, bis die Mini-Sonden in der Lage sein werden, binnen einer Generation einen nahen Stern zu erreichen. Insgesamt 36 Wissenschaftseinrichtungen und Firmen arbeiten derzeit an der Entwicklung möglicher Technologien, um diesen Prozess zu beschleunigen, berichtet Heise.de.

Es wird sich zeigen, ob die technologischen Anforderungen des Projektes gemeistert werden können, um eines Tages mithilfe der Lasersegel tatsächlich fremde Sterne zu erkunden. Nicht nur will "Breaktrough Starshot" Apha Centauri erreichen und das Sternsystem erkunden – auch die Raumfahrtbehörde NASA plant, ein Raumschiff an den Rand unserer Galaxie zu senden.