Swarm of meteorites Perseida in Hungary

© EPA / PETER KOMKA

Science
03/04/2020

Möglicherweise erstes außerirdische Protein entdeckt

Forscher haben in einem Meteoriten einen vielleicht erstaunlichen Fund gemacht.

Ein Team an Forschern behauptet, das erste bisher bekannte außerirdische Protein entdeckt zu haben. Gefunden wurde es nun auf dem Meteoriten Acfer 086, der vor 30 Jahren in Algerien auf der Erde aufschlug.

Die Forscher nennen das Protein Hemolithin. Sie beschreiben ihren Fund in einem kürzlich veröffentlichten Paper wie Space.com berichtet. Es besteht hauptsächlich aus den Aminosäuren Glycin mit Eisen-, Sauerstoff- und Lithiumatomen.

In früheren Untersuchungen haben Wissenschaftler organische Materialien, Zucker (die futurezone hat berichtet) und einige andere Moleküle in Meteoriten gefunden. Bisher wurden jedoch keine Proteine in einem außerirdischen Objekt gefunden, wie auch das Paper festhält.

Abwarten

Aktuell befindet sich das Paper der Forscher im Peer-Review-Verfahren. Sollte sich herausstellen, dass alles korrekt ist, wäre es ein äußerst herausragender Fund für die Astrobiologie. Es wäre ein Nachweis dafür, dass sehr komplexe Stoffe – wie wir sie bislang nur auf der Erde gefunden haben – auch im Weltraum auftreten. Ein Nachweis für außerirdisches Leben wäre es aber natürlich dennoch nicht.

Manche Forscher zeigen sich angesichts der Ergebnisse aber bereits jetzt schon skeptisch. Der Chemiker Jeffrey Bada, der sich auch in der Vergangenheit viel mit derartigen Themen beschäftigt hat, sieht die Zusammensetzung des Proteins als nicht schlüssig an. „Ich bin den Ergebnissen gegenüber sehr misstrauisch“, so der Wissenschaftler zu Space.com.

Die Autoren des Papers selbst wollten sich bislang nicht näher zu ihren Entdeckungen äußern. Sie wollen abwarten, bis der Peer-Review-Prozess abgeschlossen ist.