Science
20.05.2013

Mondexplosion mit freiem Auge sichtbar

Wer am 17. März den Mond beobachtet hat, ist Zeuge einer Explosion geworden, die mit freiem Auge sichtbar war. Erst jetzt hat die NASA das Ereignis entdeckt und eine Erklärung abgegeben. Grund für das Spektakel war laut Forschern ein Meteoriteneinschlag.

Der Gesteinsbrocken soll einen Durchmesser von nur 0,4 Meter und ein Gewicht von rund 40 Kilogramm gehabt haben. Bei einer Geschwindigkeit von über 90.000 Kilometer pro Stunde entsprach die Einschlagenergie der Explosion von fünf Tonnen TNT . Für einen Moment war der Ort des Einschlags so hell erleuchtet wie eine mittlere Sonne. Die NASA hat den Einschlag erst bei der Analyse automatischer Überwachungsaufnahmen entdeckt.

Mehr zum Thema

  • Mars-Rover bricht 40 Jahre alten NASA-Rekord
  • NASA will Asteroiden einsammeln
  • Mond und Asteroid Vesta haben Gemeinsamkeiten