© NASA/JPL-Caltech/SwRI/MSSS/Kevin M. Gill (CC-BY)

Science
09/23/2020

NASA-Bilder zeigen Schatten auf Jupiter

Der Jupitermond Io verdeckte die Sonne und warf einen Schatten auf den Gasriesen.

Die NASA-Sonde Juno erforscht derzeit den Gasplaneten Jupiter. Dabei konnte sie im September 2019 eine Sonnenfinsternis fotografieren. Der Jupitermond Io, der ein wenig größer ist als unser Mond, warf dabei einen Schatten auf Jupiter. Der Mond ist besonders wegen seiner starken vulkanischen Aktivität bekannt. 

Das Foto ist zwar einzigartig, doch eine Sonnenfinsternis ist kein seltener Anblick auf dem Jupiter. Seine 79 bisher bekannte Monde und seine kaum geneigte Achse sorgen dafür, dass die Sonne immer wieder von den Monden verdeckt wird. So werfen sie das ganze Jahr regelmäßig einen Schatten auf die Oberfläche des Gasriesen. 

Sonnenfinsternis wie auf der Erde

Der Schatten, den Juno fotografieren konnte, erstreckt sich 3.600 Kilometer weit. Stünde man in diesem Schatten, würde man die Sonnenfinsternis so wahrnehmen wie hier auf der Erde, schreibt die NASA. Das Bild wurde aufgenommen, als Juno sich 7.862 Kilometer über den Wolken von Jupiter befand. Es war das zweiundzwanzigste Mal, dass Juno dem Planeten so nahe kam. Seit 2016 befindet sich die Sonde in dessen Orbit.

Die Rohdaten der Juno-Cam sind öffentlich zugänglich. Das Bild wurde vom Citizen Scientist (Bürgerwissenschaftler) Kevin M. Gill anhand dieser Aufnahmen erstellt. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.