© NASA/JPL-Caltech/SwRI/MSSS; image processing by Kevin M. Gill © CC BY

Science
07/08/2020

Neuer Sturm auf Jupiter entdeckt

Die Juno-Sonde der NASA hat Bilder eines Sturms aufgenommen, der vor kurzem auf dem Planeten aufgetaucht ist.

Entdeckt wurde der Sturm kurz davor vom Amateurastronomen Clyde Foster, wie Space.com berichtet. Nach ihm wurde der "Clyde's Spot" auch benannt.

Der südafrikanische Amateurastronom hat am frühen Morgen des 31. Mai einen Fleck entdeckt, als er sein Teleskop auf Jupiter richtete. Wenige Stunden zuvor war er auf in Australien aufgenommenen Bildern noch nicht zu sehen, wie die NASA in einer Aussendung mitteilte.

2 Tage nach Fosters Beobachtungen hielt die NASA-Sonde Juno dann Clydes Spot im engen Vorbeiflug an Jupiter fest. Der Citizen-Scientist Kevin Gill verarbeitete 5 Bilder der Juno-Cam der NASA schließlich zu dem eindrucksvollen Bild.

 

Clyde's Spot wirbelt nicht weit von dem Jupiter-Sturm Great Red Spot entfernt, der seit Jahrhunderten auf dem Planeten tobt.