BRITAIN-AEROSPACE-EARNINGS-BUSINESS-ROLLS-FILES

© APA/AFP/ROMEO GACAD / ROMEO GACAD

Science
05/07/2020

Neuartiges Triebwerk funktioniert ohne fossile Brennstoffe

Eine Entwicklung chinesischer Wissenschaftler kann theoretisch soviel Schub wie eine Gasturbine für Flugzeuge liefern.

Am Institut für technische Wissenschaften an der Universität von Wuhan wurde ein neuartiger Antrieb entwickelt, der laut Forschern das Zeug hat, um dereinst Flugzeugturbinen zu ersetzen. Während diese momentan für 2,5 Prozent aller Treibhausgasemissionen verantwortlich sind, kommt der Antrieb aus Wuhan komplett ohne fossile Brennstoffe aus.

Heißes Plasma

Schub wird im Antrieb der Forscher durch heißes Luftplasma erzeugt. Dieses wird in einer Mikrowellenkammer durch Ionisierung erzeugt. Wie die Forscher in ihrer Publikation im Fachmagazin AIP Advances beschreiben, ist das Prinzip einem Ionenantrieb für Raumsonden ähnlich. Im Gegensatz zu diesem erzeugt der neue Antrieb jedoch wesentlich mehr Schub. Um die Erkenntnis zu testen, haben die Wissenschaftler eine kleine Versuchsanordnung erstellt, in der laut Futurism eine 1 Kilogramm schwere Stahlkugel angehoben wurde.

Mit mehr Mikrowellenleistung und einem größeren Luftdurchfluss könnte man einen Schub erzeugen, der jenem von konventionellen Jet-Antrieben entspricht, sind die Forscher überzeugt.

"Gangbare Alternative"

"Die Motivation für unsere Arbeit ist, das Problem der globalen Erwärmung zu lösen, das dem menschlichen Gebrauch von Verbrennungsmotoren mit fossilen Treibstoffen geschuldet ist", meint Studienautor Jau Tang in einer Presseaussendung. "Mit unserem Design gibt es keinen Bedarf an fossilem Treibstoff. Unsere Resultate zeigen, dass ein Jet-Antrieb, der auf Mikrowellen-Luftplasma basiert, eine gangbare Alternative zu konventionellen Jet-Antrieben sein kann."