Science
04.07.2017

SpaceX: Erstmals übersteht Raumkapsel zwei Trips ins All

SpaceX hat es als weltweit erstes kommerzielles Raumfahrtunternehmen geschafft, mit derselben Kapsel zwei Mal zur ISS zu fliegen.

SpaceX ist es erneut gelungen, seinem Ziel einen Schritt näher zu kommen: Die Senkung der Kosten von Transporten und zukünftig Reisen ins All, durch die mehrfache Verwendung von Komponenten. Vor kurzem ist eine Dragon-Raumkapsel sicher auf der Erde gelandet, die bereits zum zweiten Mal im All war.

Damit hat SpaceX einen „worlds first“ geschafft. Die Dragon-Raumkapsel ist die erste kommerzielle Frachtkapsel, die zwei Mal den Trip zur ISS und zurück zur Erde gemacht hat. Zum ersten Mal war die Kapsel 2014 bei der Raumstation. Nach der Landung wurde sie aufgearbeitet und Anfang Juni erneut ins All geschossen.

Die Raumkapsel ist planmäßig im Pazifik gelandet. Sie enthält Proben und Ausrüstung von Experimenten, die jetzt auf der Erde analysiert werden. Bisherige Frachtkapseln waren meist so entworfen, dass sie beim Eintritt in die Erdatmosphäre verglühen. Sie werden mit Material zur ISS geschickt und danach mit Müll beladen, um diesen zu entsorgen.

In Zukunft sollen auch Astronauten mit Dragon-Raumkapseln zur ISS und wieder zur Erde gebracht werden. Aus Sicherheitsgründen ist dies jetzt noch nicht möglich. Die Astronauten werden deshalb mit russischen Sojus-Kapseln transportiert. Diese werden nur einmal verwendet, ausgeschlachtet und danach in Lagern verstaut oder an Museen weitergegeben.