Science
03.12.2018

SpaceX-Rakete zum dritten Mal verwendet und gelandet

Die Weltpremiere ist geglückt. Zum ersten Mal wurde eine Rakete drei Mal hintereinander verwendet. Auch die Landung klappte.

Die geplante SpaceX-Mission, 64 Kleinsatelliten am Montagabend in den Weltraum zu bringen, hat geklappt. Besonders erfolgreich für Elons Musks Weltraumfirma: Die verwendete Falcon-9-Rakete war in diesem Jahr bereits zum dritten Mal im Einsatz und landete zudem auch sicher wieder auf der Erde. Mit der Mission brach SpaceX gleich mehrere Rekorde. Denn mit Raketenstart Nummer 19 schlug das Unternehmen die bisherige Bestmarke in der privaten Raumfahrt vom vorigen Jahr, als es SpaceX auf 18 Missionen brachte.

Mehrere Rekorde

Rekordverdächtig ist auch die Zahl an kleinen Satelliten, welche durch die Rakete in den Orbit geschossen wurden. Insgesamt 64 Flugkörper mit unterschiedlichsten Missionen, von einem Gewächshaus im All bis zu einem Mini-Satelliten, der die Asche Verstorbener transportiert, reichte die Palette. Mit dem erfolgreichen Raketenstart und der erneuten Landung hat SpaceX auch letzte Zweifel an der häufigen Wiederverwendbarkeit von Raketen aus dem Weg geräumt. Ein Missionsupdate wird für den späteren Montagabend erwartet.