© Euripides

Smart Systems
06/08/2012

Technologieforum Euripides findet in Graz statt

Vom 13. bis 15. Juni macht das alljährliche Euripides-Forum, ein internationales Treffen der Smart-Systems-Branche, in Österreich Station. Der Schwerpunkt der mehrtägigen Tagung in Graz, die unter anderem von AT&S und Joanneum Research veranstaltet wird, liegt heuer auf neuen Technologien und Zukunftsmärkten in den Bereichen Medizin, RFID und Smart Power.

Neben einer Reihe von Keynotes und Impulsreferaten werden die zwischen 150 und 200 erwarteten Teilnehmer auch die Möglichkeit erhalten, Industriestandorte und Forschungseinrichtungen in Graz und Umgebung zu besuchen. „Viele internationale Hightech-Unternehmen betreiben ihre Entwicklungszentren in der Steiermark. Was Forschung und Entwicklung betrifft, zählt die Region sicherlich zu den innovativsten in ganz Europa“, meint Heinz Moitzi, CTO des Veranstalters AT&S.

Europäisches Forschungsnetzwerk
Das Euripides-Forum findet bereits zum sechsten Mal statt, im Vorjahr war Helsinki der Austragungsort. Im Euripides-Netzwerk, das von der europäischen Forschungsinitiative EUREKA ins Leben gerufen wurde, haben sich Großkonzerne, KMUs und Forschungsinstitute zusammengetan, um das in Europa vorhandene Know-how im Bereich Packaging und Integration von Mikrobauteilen und intelligenten Systemen zu bündeln. Ein Ziel ist es etwa, die europäische Industrie gerade auch in Hinblick auf die Konkurrenz in Asien zu stärken.

Im Mittelpunkt des diesjährigen Forums stehen die neuesten Entwicklungen im Bereich RFID-Anwendungen und –Produktion sowie Smart Sensor in medizinischen Geräten. Weitere Beiträge werden zudem im Bereich Smart Power Technologien erwartet. Das gesamte Forum wird aufgrund der internationalen Teilnehmer in englischer Sprache abgehalten. Die futurezone wird von vor Ort berichten.

Mehr zum Thema

  • Bald in jedem Smartphone Technik aus Österreich