© Volocopter

Start-ups
09/17/2020

So teuer wird ein Flug mit dem Lufttaxi

Der deutsche Lufttaxi-Hersteller Volocopter nimmt ab sofort Reservierungen für die ersten Flüge entgegen.

Das deutsche Flugtaxi-Start-up Volocopter hält an seinem Plan fest, in absehbarer Zeit Leute durch die Luft zu befördern. Wer zu den ersten gehören will, die das Lufttaxi ausprobieren möchten, kann sich nun einen Platz sichern. Das Kontingent ist laut Volocopter begrenzt. Für eine Reservierung fallen 10 Prozent des Ticketpreises an. Und dieser scheint nicht gerade ein Schnäppchen zu sein. 

15-Minuten-Flug

Denn nachdem für die Reservierung 30 Euro angezahlt werden müssen, wird der Flug schließlich 300 Euro kosten - für 15 Minuten, wie aus den Geschäftsbedingungen zu lesen ist. Viele Fragen bleiben zudem noch offen, darunter, in welcher Stadt das Flugtaxi überhaupt unterwegs sein wird. In den Vereinbarungen findet sich nur der Hinweis, dass das Ticket in Asien und in Europa gültig ist, wo Volocopter offenbar sich um die notwenigen Lizenzen bemüht.

Auch der Zeithorizont ist recht vage gehalten. Das Air Taxi werde in den nächsten zwei bis drei Jahren seine ersten Passagierflüge antreten. Als frühest möglicher Zeitpunkt gibt das Unternehmen Dezember 2022 an. 16 Wochen vor tatsächlichem Flugbeginn werden interessierte Taxigäste über die verfügbaren Städte und Termine verständigt. Vor einem Jahr hatte das Start-up das Design für sein urbanes Flugtaxi vorgestellt, das europäischen Sicherheitsstandards entsprechen soll.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.