Start-ups
15.06.2018

Wiener Start-up veranstaltet Chatbot-Hackathon

Ende Juni können Entwickler im Rahmen eines Hackathons ihre Chatbot-Ideen verwirklichen und dafür Preise gewinnen.

Das Wiener Start-up Labs.ai veranstaltet am 29. Juni einen Chatbot-Hackathon. Dort sollen auch Einsteiger anhand praktischer Beispiele erlernen können, wie man einen Chatbot entwickelt. Erfahrung in diesem Bereich ist nicht erforderlich, man sollte lediglich grundlegende Programmierkenntnisse und eine Idee für ein kreatives Chatbot-Projekt mitbringen. Die Veranstaltung findet im Wiener Start-up-Zentrum WeXelerate statt, eine Voranmeldung ist erforderlich. Insgesamt können maximal 50 Personen am Hackathon teilnehmen.

Im Zuge des Hackathons werden die Teilnehmer einzelnen Teams zugeteilt, es können sich aber auch bereits im Vorfeld gebildete Teams anmelden. Der Event dauert rund zehn Stunden (von 8 Uhr bis 18:30 Uhr), für Essen und Getränke wird gesorgt. Die Veranstaltung ist kostenlos, für die Registrierung wird lediglich eine Kaution von zehn Euro verrechnet, die nach Abschluss des Hackathons erstattet wird.

Top 3 werden ausgezeichnet

Die Projekte werden am Ende des Hackathons vorgestellt, die besten drei Teams erhalten Preise, unter anderem Tickets für den WeAreDevelopers-Kongress 2019, Chatbot-Beratung von Labs. ai sowie Beratung durch Mercuri Urval. Die einzige Voraussetzung für die Projekte: Sie müssen mit dem von Labs.ai entwickelten Chatbot-Framework E.D.D.I. und der Google Cloud entwickelt werden. E.D.D.I. steht für „Enhanced Dialog Driven Intelligence“ und soll die Chatbot-Entwicklung beschleunigen, indem verschiedene Elemente nach dem Baukasten-Prinzip angeboten werden.