Zur mobilen Ansicht wechseln »

Kolportiert Apple will Mobilfunkanbieter werden.

Apple soll bereits seit längerem an einem Mobilfunkdienst arbeiten, berichtet Business Insider
Apple soll bereits seit längerem an einem Mobilfunkdienst arbeiten, berichtet Business Insider - Foto: dpa/Julian Stratenschulte
Apple ist in Verhandlungen über den Start eines eigenen virtuellen Mobilfunkdienstes in den USA und Europa.

In den USA habe Apple bereits erste Tests durchgeführt, berichtet Business Insider. Apple tritt dabei, ähnlich wie etwa Hofers Hot oder UPC in Österreich, als Mobile Virtual Network Operator (MVNO) auf. Anstatt sich aber bei einem Mobilfunkbetreiber einzumieten, wechselt die Apple SIM-Karte den Anbieter je nach Servicequalität. Auch mit europäischen Telekomanbietern würden Gespräche geführt, so Business Insider unter Berufung auf mit der Situation vertraute Personen.

Start in den nächsten fünf Jahren unwahrscheinlich

Ob der Apple Mobilfunkdienst je über die Testphase hinauskommt, sei offen, heißt es weiter. Mit dem Start sei jedenfalls innerhalb der nächsten fünf Jahre nicht zu rechnen. Unter US-Mobilfunkanbietern sei es aber ein „offenes Geheimnis“, dass Apple an einem virtuellen Mobilfunknetzwerk arbeite.

Apple SIM

Gerüchte über einen MVNO-Dienst von Apple gibt es bereits seit längerem.  Techcrunch berichtete bereits 2011 über einen Patentantrag des Unternehmens in diesem Zusammenhang. Auch die im iPad Air 2 und im iPad Mini 3 verbaute Apple SIM deutet in diese Richtung. Damit kann der Mobilfunkanbieter genauso wie mit einer physischen SIM gewechselt werden, allerdings ist dabei kein Austausch der Karte notwendig, der Anbieter kann mit einer speziellen Software getauscht werden. Zukünftige Versionen der Apple SIM könnten dazu genutzt werden, um etwa ein virtuelles Mobilfunknetz für iPhones zu starten, weiß Business Insider.

Zu den Apple Plänen passt auch ein weiterer kolportierter Apple-Dienst. Wie ebenfalls Business Insider am Montag berichtete, arbeitet der iPhone-Hersteller an einem Service, bei dem die digitale Assistentin Siri Sprachnachrichten in Text umwandeln und Anrufe beantworten soll.

(futurezone) Erstellt am 04.08.2015, 06:43

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!