Apps
04/06/2019

BugBattle: Entwickler-App hilft beim Aufzeichnen von Fehlern

Eine österreichische App soll Entwicklern beim Bug-Reporting mit einem Gamification-Ansatz helfen.

App- und Webentwickler verbringen einen Großteil ihrer Zeit mit dem Testen ihrer Software und dem Fixen von Fehlern. Eine App aus Dornbirn will die Fehlersuche jetzt einfacher machen, in dem sie die Entwicklungsprozesse mittrackt. Die App wurde auf der Techplattform Product Hunt gelauncht.

Das Team dahinter ist eine Kooperation der Vorarlberger Software-Gebrüder „BoehlerBrothers“ und des wienerisch-vorarlbergerischen Innovationslabors „V_labs“. „Wir wollten für uns ein Tool, mit dem wir uns das Testing so unkompliziert wie möglich machen“, erklärt Lukas Böhler.  

„Tritt während der App-Nutzung ein Bug auf, kann der User ihn durch Schütteln des Smartphones melden: Der erstellte Screenshot lässt sich editieren und geht direkt an das Entwicklungsteam“, beschreibt Böhler die Funktionen von BugBattle. Das bisher ungeliebte Testing soll damit mehr Spaß machen.

Der Vorteil für die entwickelten Apps selbst: Ihre Qualität soll durch das vereinfachte Bug-Reporting und den höheren Anreiz, Lösungen zu finden, steigen. Das Team erklärt, dass alle Daten in Europa gehostet werden. Die Basis-Version von BugBattle ist kostenlos verfügbar.