Apps
18.06.2015

ecoGator gewinnt European Sustainable Energy Award

Die österreichische App ecoGator konnte bei den Sustainable Energy Awards, die von der EU vergeben werden, einen Preis mit nach Hause nehmen.

Nachdem die Wiener App ecoGator der Energieagentur im vergangenen Jahr bereits den futurezone App-Award gewonnen hat, wurde ihr nun auch von der EU ein Preis verliehen. ecoGator wurde bei den European Sustainable Energy Awards in der Kategorie „Energieeffizienz“ ausgezeichnet.

Ziel der Applikation, die kostenlos für Android und iOS erhältlich ist, ist es, den Menschen beim Energie sparen zu helfen. Um das zu erreichen, ist ecoGator einerseits ein Einkaufsberater für neue Geräte. Mit der App kann man das Energieetikett scannen und bekommt anschließend Informationen dazu, wie etwa durchschnittliche Instandhaltungskosten. Gleichzeitig gibt die App auch hilfreiche Tipps, wie man in einem durchschnittlichen Haushalt bis zu ein Viertel der Stromkosten einsparen kann.

„Rennen ist eröffnet“

Für Peter Traupmann, Geschäftsführer der Österreichischen Energieagentur, war angesichts der Konkurrenzprojekte bereits die Nominierung ein Erfolg: „Das Rennen um die besten Ideen im Bereich Energieeffizienz ist längst eröffnet. Uns war wichtig, mit der ecoGator App den KonsumentInnen das etwas trockene, technische Thema bei der Auswahl von Produkten, seien es Kühlschränke, TV-Geräte, Waschmaschinen etc., leichter zugänglich zu machen“. Dies sei mit ecoGator gelungen. „Umso mehr freut es uns, wenn unsere Arbeit auch mit einem so anspruchsvollen Preis wie dem European Sustainable Energy Award ausgezeichnet wird“, so Traupmann weiter.

Weitere Preisträger

Neben ecoGator wurden bei den Awards noch das spanische Desendolla’t Project ausgezeichnet, das Schulen beim Energiesparen geholfen hat. Insgesamt konnten dabei rund 281.000 Euro an Kosten eingespart werden.

Der dritte Gewinner ist der britische Co-operative Energy’s User Chooser, im Rahmen dessen sich Stromkunden die Herkunft ihrer Energie selbst aussuchen können.