Apps 13.07.2017

Microsoft überarbeitet Outlook-Mobil-App

So sah die Ansicht zum Wechseln der E-Mail-Konten in der Outlook-App bisher aus (re.) und so wird sie in Zukunft aussehen (re.) © Bild: Microsoft

Die E-Mail-App Outlook wird künftig ein wenig aufgeräumter erscheinen. Vor allem die Such-Funktion soll massiv verbessert werden, kündigt Microsoft an.

In einem Blogeintrag beschreibt Microsoft mehrere Änderungen, die auf die Nutzer der Outlook-Mobil-App für iOS und Android zukommen. Das E-Mail-Programm wird künftig unter anderem einzelne Beiträge in Konversationen visuell klarer als bisher trennen. Am unteren Bildschirmrand wird zudem eine Eingabezeile zum schnellen Beantworten von Mails erscheinen. Außerdem soll das Wechseln zwischen verschiedenen E-Mail-Konten einfacher als bisher ablaufen. Für jedes einzelne Konto sind unterschiedliche Ordner-Ansichten verfügbar.

Die größte Neuerung betrifft wahrscheinlich die Suchfunktion der Outlook-App. Sie wird künftig mit Ergebnissen aus der eigenen Kontaktliste und Dateianhängen angereichert. Öffnet man die Suchfunktion, werden sofort die zuletzt am häufigsten kontaktierten Personen angezeigt. Die Technik im Hintergrund der neuen Suchfunktion nennt sich Microsoft Graph. Wie TechCrunch berichtet, stammt sie aus den Büro-Applikationen von Microsoft.

Die angekündigten neuen Funktionen werden schrittweise in die Mobil-Apps von Microsoft integriert. iOS wird dabei den Anfang machen. Die App für das Apple-Betriebssystem erhält die neuen Konversations-Ansichten und Konto-Navigation ab sofort. Die neue Suchfunktion soll "bald" folgen. In der Android-App sollen alle Neuerungen "in den kommenden Monaten" eingeführt werden.

( futurezone ) Erstellt am 13.07.2017