Apps
08.11.2018

Netflix-Hack ermöglicht Steuerung per Augenbewegung

Bei einem Netflix-Hackathon wurde gezeigt, wie die App ohne Einsatz von Händen bedient werden kann.

Die internen Netflix-Hackathons bringen häufig spannende Neuerungen mit sich. So auch in diesem Jahr. Drei Entwickler stellten ein Video vor, indem sie die Steuerung des Netflix-Menüs ausschließlich mit den Augen vornehmen. Ganz ohne sonstigen Muskeleinsatz.

Netflix-Hack: Filmauswahl per Auge

Hackathons sind Entwicklungs- und Designwettbewerbe, bei denen eine Produktidee in kurzer Zeit kreativ umgesetzt werden soll. Bei Netflix findet ein solches Event einmal im Jahr statt. Beim diesjährigen Hackathon präsentierten drei der Mitarbeiter das eye tracking-Update für die iOS-App.

Dabei orientierten sich die die Entwickler an Apples ARKit. In der Videobeschreibung erklären sie: „Dieselbe Technologie wie bei der Face ID eignet sich genauso für eye tracking." Per Auge bewegten sie einen grünen Punkt durch das Netflix-Menü. Anschließend wählten sie die passende Serie durch ein einfaches Heraustrecken ihrer Zunge aus.

Netflix: Barriere- und werbefrei

Nicht jeder Hack wird am Ende zur Realität in der Praxis. Doch dieses Update könnte für Netflix eine feine Sache sein. So könnten auch Kunden mit eingeschränkten motorischen Fähigkeiten ihre Lieblingsserien anschauen ohne dass sie dafür einen speziellen Controller oder einen Assistenten benötigen.

 

Dieser Artikel erschien zuerst auf futurezone.de