© REUTERS / Brendan McDermid

Apps

Spotify für Android bekommt Import-Funktion

Selbst bei der schier unendlichen Auswahl an Musik auf Streaming-Diensten wie Spotify kommt es wohl bei jedem Nutzer ab und zu vor, dass man genau das eine, gewünschte Album nicht findet. Die einfachste Lösung, solche Inhalte dennoch am Handy zu hören, ist es, die Audiofiles auf das Handy zu kopieren und lokal abzuspielen. Dafür benötigt man aktuell noch Apps von Drittanbietern, was sich aber bald ändern könnte. 

Das berichtet die Twitter-Nutzerin Jane Manchun Wong, die in der Regel gut über neue Spotify-Informationen informiert ist. Demnach bekommt die Spotify-App demnächst die Funktion, lokale Musik zu importieren. Verfügbar sind sie dann natürlich nur auf dem jeweiligen Endgerät, sie landen also nicht in der Cloud, wie man es von manchen anderen Streaming-Diensten kennt.

Bislang funktioniert der Import nur recht umständlich über die Desktop-App, wie in diesem Hilfe-Artikel beschrieben.

Aufgeräumt werden sollen außerdem die Podcast-Funktionen in der App. So wird ein „Gespeichert für später“-Feature erwartet. Außerdem sollen die Beschreibungen von Episoden nun optisch anders aufbereitet werden. Wann die Features in die finale Spotify-App integriert werden, ist aktuell noch unklar.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare