© APA/ROLAND SCHLAGER / ROLAND SCHLAGER

Apps
03/25/2019

WhatsApp appelliert mit neuer Funktion an die Vernunft der User

Mit der Maßnahme, die gerade getestet wird, will WhatsApp die Verbreitung von Fake News verhindern.

In einer Beta-Version der Android-App von WhatsApp wurde ein neues Feature entdeckt. Dieses markiert Nachrichten, die fünf Mal oder öfters weitergeleitet wurden. Klickt man auf die Details einer weitergeleiteten Nachricht, sieht man einen Zähler der anzeigt, wie oft die Nachricht bereits weitergeleitet wurde.

Allerdings sieht nur der Sender der Nachricht diese Information. WhatsApp appelliert damit also an die Vernunft der User. Wenn diese darauf aufmerksam gemacht werden, dass sie die Nachricht schon oft weitergeleitet haben, überlegen sie sich vielleicht, ob die vermeintliche Sensationsmeldung noch öfter geteilt werden sollte. Wann die Funktion in der regulären Version von WhatsApp eingeführt wird, ist noch nicht bekannt.

Falschmeldungen eindämmen

Mit dieser Maßnahme soll die Verbreitung von Fake News eingedämmt werden. Vor Kurzem hat WhatsApp bereits eine andere Funktion dazu eingeführt. Nachrichten können nur noch an fünf Kontakte gleichzeitig weitergeleitet werden.

WhatsApp wird vorgeworfen, zu wenig gegen Falschmeldungen zu unternehmen. Im Indien kam es zu Lynchmobs und anderen Gewalttaten, weil Gerüchte über angebliche Verbrecher per WhatsApp verbreitet wurden.