B2B
24.04.2011

Amazon-Problem: Foursquare und Reddit offline

Durch ein Datencenter-Problem waren Amazons Cloud-Services mehrere Tage lang beeinträchtigt. Die bekannte Link-Plattform Reddit, aber auch Foursquare und eine Reihe kleinerer Start-ups waren vorübergehend offline bzw. nur unregelmäßig erreichbar. Schon werden kritische Stimmen laut, die sich in ihrer Cloud-Computing-Skepsis bestätigt fühlen.

Der Ausfall eines Datencenters in North Virginia hat seit Donnerstag zu erheblichen Problemen bei Amazon-Cloud-Kunden geführt. Vor allem Reddit, aber auch eine Reihe anderer Start-ups kämpften bis einschließlich Sonntagfrüh mit großen Problemen und waren großteils nicht erreichbar. In einer Stellungnahme gegenüber der Associated Press gab Amazon zu, dass Millionen User betroffen waren.

Wie Flugzeugabsturz
Die Reparaturen hätten länger gedauert als erwartet, mittlerweile sei der normale Betrieb aber wieder hergestellt. Auch Reddit sei wieder ohne Probleme erreichbar, so Amazon. Der tagelange Ausfall wird von US-Medien als Rückschlag für den Cloud-Gedanken gewertet. In der New York Times wird der Amazon-Ausfall mit einem Flugzeugabsturz verglichen. IDC-Analyst Matthew Eastwood hingegen sieht den tagelangen Ausfall als „Weckruf“ für die gesamte Branche.

Unternehmen müssten sich folglich ganz genau überlegen, welche Services in die Cloud wandern und welche Daten und Rechenoperationen innerhalb der eigenen vier Unternehmenswände behalten werden sollen. Gerade Start-ups, die von der täglichen Verfügbarkeit ihrer Services im Web abhängig seien, müssten sich die Absicherung mittels mehreren Datencentern überlegen.