B2B
27.12.2018

Apple baut Premium-iPhones künftig auch in Indien

Gemeinsam mit Foxconn errichtet Apple ein Werk in Indien, in dem auch die aktuellen iPhone-Modelle gefertigt werden sollen.

Apple wird seine iPhones Insidern zufolge ab dem kommenden Jahr in Indien produzieren lassen. Die indische Tochter des taiwanischen Auftragsfertigers Foxconn werde die teureren und aktuellen Modelle zusammensetzen, sagten mehrere mit der Angelegenheit vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters.

Das Werk, das gerade für mehr als 300 Millionen Dollar ausgebaut wird, befinde sich im südlichen Bundesstaat Tamil Nadu. Die Fabrik soll ungefähr 25.000 Arbeitsplätze schaffen. Weitere Details sind nicht bekannt. Foxconn stellt dort bereits Handys für den chinesischen Xiaomi-Konzern her.

Es ist das erste Mal, dass der US-amerikanische Technologieriese die teureren iPhone-Modelle in Indien fertigen lässt. Apple wie auch Foxconn wollten zu den Informationen nicht Stellung nehmen.