B2B
16.08.2017

Austrian Innovation Forum: Mut zu neuen Wegen

Am 12. Oktober findet im Design Tower am Wiener Donaukanal unter dem Motto „Champions of Innovation“ das Austrian Innovation Forum statt.

Mehr als die Hälfte der österreichischen Unternehmen will ihr Geschäftsmodell in den nächsten zehn Jahren ändern. Der Mut neue Wege zu gehen, steht auch im Zentrum der siebenten Ausgabe des Austrian Innovation Forum, das am 12. Oktober im neuen WeXelerate-Start-up-Zentrum im Design Tower am Donaukanal stattfindet und unter dem Motto „Champions of Innovation“ steht.

Woher Inspiration für Neues kommen kann untersuchen unter anderem Christian Blümelhuber, Professor für strategische Unternehmenskommunikation an der Universität der Künste in Berlin und die Autorin und Innovationsexpertin Nana Walzer, die mit „Open Minded Leadership“ vor kurzem gemeinsam mit dem Personalentwickler Ronald Thoma ein Buch über Innovationsprozesse geschrieben hat, bei denen sie Parallelen zwischen Musikgenres wie Jazz, Rock und Pop zu unterschiedlichen Methoden der Unternehmensführung herstellt.

Neue Denkweisen

Dass es bei Innovation weniger um den Einsatz von Technologie, sondern mehr um neue Denkweisen geht, zeigen unter anderem Christina Rami-Mark von der Oberösterreichischen Mark Metallwarenfabrik, die einst die Schischuhschnalle neu erfunden hat und heute in der Metallumformtechnik weltweit führend ist. Woher ein globaler Konzern seine Innovationskraft bezieht, wird Marina Kinschel erläutern, die Siemens bei der digitalen Transformation unterstützt.

Sie wird in einer Diskussionsrunde auch der Frage nachgehen, was Unternehmen daran hindert innovativ zu sein.

Das detaillierte Programm des Austrian Innovation Forum findet sich unter austrian-innovation-forum.at.

Disclaimer: Dieser Artikel ist im Rahmen einer Kooperation zwischen futurezone und dem Austrian Innovation Forum enstanden.