© Github

B2B

Bericht: Microsoft einigt sich mit Github über Verkauf

Der Softwarekonzern Microsoft hat laut Kreisen eine Einigung über die Übernahme des Online-Dienstes GitHub erzielt. Die Nachricht könnte offiziell am Montag verkündet werden, berichtete die Nachrichtenagentur "Bloomberg" am Sonntag unter Berufung auf Personen, die mit dem Geschäft vertraut sind. Der Deal sei auch darauf zurückzuführen, dass die Verantwortlichen bei GitHub von der Arbeit von Microsoft-CEO Satya Nadella beeindruckt sind. Nadella öffnete das Unternehmen seit seiner Bestellung als CEO 2014 und legte einen stärkeren Fokus auf das Cloud-Geschäft. Einzelheiten zu dem Kauf wurden nicht veröffentlicht.

Der Unternehmenswert von lag laut Bloomberg im Jahr 2015 bei zwei Milliarden US-Dollar (1,71 Mrd. Euro). GitHub ist ein webbasierter Online-Dienst, der Software-Entwicklungsprojekte auf seinen Servern bereitstellt. Insgesamt nutzen 27 Millionen Entwickler die Plattform, die rund 80 Millionen verschiedene Code-Repositories zählt. Das Unternehmen ist bereits seit längerer Zeit auf der Suche nach einem neuen CEO und steckte zudem trotz seiner Beliebtheit lange Zeit in den roten Zahlen fest.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!