© REUTERS

Unternehmen
09/18/2013

Google steigt ins Gesundheits-Business ein

Google gründet mit Calico eine neue Firma, die sich im Gesundheitswesen betätigen soll. Ziel ist es Technologien für altersbedingte Probleme und Krankheiten zu entwickeln.

Larry Page persönlich hat die Neugründung auf seinen Google-Plus-Account bekanntgegeben. Der Fokus von Calico soll demnach auf "Gesundheit und Wohlergehen" liegen. Vor allem mit den Herausforderungen des Alterns und damit einhergehenden Krankheiten will sich die neue Firma beschäftigen. Als CEO soll Art Levinson, Ex-Chef von Genetech und Apple-Vorstandsmitglied, fungieren.

Page anerkennt in seinem Eintrag, dass es manchen Menchen komisch erscheinen mag, dass Google Geld in Bereiche investiert, die so weit abseits des Kerngeschäfts liegen. Er glaube aber, dass enormes Potenzial in Technologie liege, die das Leben der Menschen verbessern kann. Deshalb sollen sich die Beobachter darauf einstellen, dass Google in Projekte investieren werde, die eigenartig und spekulativ anmuten. Page weist aber auch darauf hin, dass die Investitionen im Vergleich mit dem Kerngeschäft von Google minimal seien.