© Jakob Steinschaden, Spotify, Montage: Jakob Steinschaden

B2B
10/16/2013

Deutsche Telekom prüft Einstieg bei Spotify

Die Deutsche Telekom will beim Musik-Streamingdienst Spotify einsteigen. Eine Entscheidung soll in den kommenden Wochen fallen.

Laut dem „Manager Magazin“ laufen die Gespräche über eine Beteiligung des Bonner Unternehmens an dem schwedischen Start-up bereits seit dem vergangenen Jahr. Seit einem ersten Treffen von Telekom-Chef Rene Obermann und Spotify-Mitgründer Martin Lorentzon 2012 habe es immer wieder Gespräche gegeben.

Spotify hat rund fünf bis sechs Millionen Nutzer weltweit und gehört in Deutschland zu den Marktführern in dem Geschäft mit Musik-Streaming. Die Branche wächst derzeit rasant vor allem durch die wachsende Nutzung etwa über Smartphones. Konkurrent Napster kooperiert für die mobile Nutzung seines Dienstes hierzulande mit E-Plus. Der neue Dienst Ampya von ProSiebenSat.1 schloss zuletzt eine Partnerschaft mit Vodafone.